TUE-Ringvorlesung: Nachhaltiger Konsum

Termin
Donnerstag, 23. Juni 2022 - 18:15 bis 19:45
Zum Kalender hinzufügen

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Campus Sankt Augustin
Grantham-Allee 20, 53757 Sankt Augustin
Hörsaal 7

Nachhaltigkeit ist als Begriff in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Viele Konsument_innen wollen gern nachhaltig konsumieren und legen Wert darauf, dass ökologische und soziale Standards erfüllt werden. Zwar wollen Konsument_innen nicht durch einen moralisch erhobenen Zeigefinger belehrt werden, aber dennoch versuchen sie, ihr Konsumverhalten von moralischen Ansichten leiten zu lassen. Die Wirtschaft geht erkennbar darauf ein. Werteorientiertes Marketing findet sich heute in immer mehr Produktkategorien. Doch sind die so beworbenen Produkte wirklich nachhaltig oder ist nachhaltiger Konsum mehr Schein als Sein? Dieser Frage geht Prof. Gabriele Naderer in der heutigen Ringvorlesung nach. Anschließend steht sie für Fragen zur Verfügung.
Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Professorin Gabriele Naderer. Foto: privat.

Gabriele Naderer ist Professorin für Marktpsychologie und Käuferverhalten im Studiengang Marktforschung und Konsumentenpsychologie an der Hochschule Pforzheim. In der Lehre vertritt sie neben der Markt- und Werbepsychologie empirische Methoden mit Schwerpunkt im Bereich der psychologisch-qualitativen und apparativen Verfahren.
Nach dem Studium der Psychologie an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg war sie über viele Jahre in der marktpsychologischen Forschung am Institut für Marktpsychologie in Mannheim tätig. Seit ihrem Ruf an die Hochschule Pforzheim ist sie als wissenschaftliche Beraterin bei der Konzeption, Umsetzung und Analyse von marktpsychologischen Forschungsprojekten für Auftraggeber aus den Bereichen der Konsumgüterindustrie und der Dienstleistungsbranchen tätig.
In der Forschung beschäftigt sich Gabriele Naderer mit nachhaltigem Konsum, dem Mobilitätsverhalten der Zukunft, der Evaluation von Dienstleistungen sowie der Wirtschaftskriminalität.

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Die Ringvorlesung "Technik- und Umweltethik" (TUE) wird von Studierenden der Fächer Nachhaltige Ingenieurwissenschaften, Technikjournalismus und Visuelle Technikkommunikation mitgestaltet. Studierende der Medienstudiengänge informieren auf Social Media und in einem multimedialen Onlinedossier über die Veranstaltungen und filmen die Vorträge. Studierende der Nachhaltigen Ingenieurwissenschaften bereiten die Diskussionen im Anschluss an die Vorträge vor und führen sie. Auf diese Weise erweitern die Studierenden ihren Wissenstand und vertiefen ihre Kompetenzen in Debattenkultur und medialer Darstellung.