Erstes Alumni-Treffen der "Sozialpolitiker": ein Erfolg

Donnerstag, 26. Mai 2022
Bei bestem Frühsommerwetter trafen sich am Samstag, 21. Mai 2022, rund 60 Absolventinnen und Absolventen, Studierende und Beschäftigte des Studiengangs Nachhaltige Sozialpolitik zum Austausch und zum Feiern.
Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Foto: Jan-Sebastian Kahl

Zum ersten Alumni-Treffen des Studiengangs Nachhaltige Sozialpolitik trafen sich am Samstag, 21. Mai 2022, über 60 Alumni, Studierende und Beschäftigte in den Räumen der Steyler Mission. Neben dem fröhlichen Wiedersehen bei Sonnenschein gab es humorvolle Rückblicke, interessante Erfahrungen des ersten Abschlussjahrgangs und anderes Unterhaltsames.

Studiengangsleiter Professor Remi Maier-Rigaud erinnerte sich an die Anfangszeit des Studiengangs, der 2017 an den Start gegangen war: So machte es die Diskussionsfreude der Studierenden in der ersten Zeit kaum möglich, in den Seminaren über Präsentationsfolie 3 überhaupt hinauszukommen. Dekanin Professorin Susanne Peters-Lange zitierte aus Online-Kommentaren Studieninteressierter, die auf den "neuartigen" Studiengangs mit Neugierde und Skepsis, aber auch Begeisterung reagierten. Professor Michael Sauer ließ in einem Alumni-Quiz online unter anderem über "Wahr oder Falsch" kurioser Zitate aus Klausuren abstimmen.

Sechs Absolventinnen und Absolventen berichteten über ihre sehr unterschiedlichen Wege nach dem Bachelorabschluss: Die einen suchten den Berufseinstieg zum Beispiel in der lokalen Demokratie-Arbeit, über Anschluss-Praktika bei der Europäischen Kommission oder im nächsten Karriereschritt bei der Bundesagentur für Arbeit. Für einen vertiefenden Masterstudiengang an Universitäten in Berlin und Aachen entschieden sich andere Graduierte. Ihre Themen sind nun Public Health, Politische Ökonomie oder Governance von Technologie und Innovation. Alle berichteten, dass der Abschluss in diesem jungen Studiengang gegenüber Arbeitsgebern manchmal erklärungsbedürftig sei, die Breite der akademischen Ausbildung aber überzeuge und auf Offenheit stoße.

"Wie bleiben wir künftig in Verbindung?" - auch um diese Frage ging es. Alumni-Management und Lehrkräfte betonten, dass neben Angeboten wie Alumni-Veranstaltungen, Newsletter und anderem die Absolventinnen und Absolventen künftig herzlich willkommen sind, zum Beispiel in Lehrveranstaltungen über berufliche Erfahrungen und Projekte zu berichten und so Studierenden Orientierung zu geben.

Bis in den Abend wurde gemeinsam gefeiert und erzählt. Ein nächstes Alumni-Treffen ist bereits für 2023 geplant.

Fotos: Jan-Sebastian Kahl

Nachricht im Film - Alumni-Treffen am 21. Mai 2022