Deutschlandstipendium 2021/2022: 79 Stipendien vergeben

Dienstag, 5. Oktober 2021
Die glücklichen Stipendiat:innen für das Deutschlandstipendium 2021/2022 stehen fest.
Dank an die Förderer des Deutschlandstipendiums 2021/2022
Dank an die Förderer des Deutschlandstipendiums 2021/2022, Quelle: IlonaPhotography, ZWT

353 Studierende der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg hatten sich dieses Jahr für das Deutschlandstipendium beworben und hofften auf die begehrte Förderung für ein Jahr. Nun haben die Stipendiat:innen ihre erste Stipendienzahlung über 300 € für den Monat September erhalten.

79 Studierende werden für 12 Monate von 31 Förderern unterstützt. Das persönliche Kennenlernen von Stipendiat:in und Förderer ist dabei eine gern genutzte Möglichkeit, Kontakt zu potentiellen Arbeitgeber:innen bzw. Fachkräften aufzunehmen.

Entscheidend für die Vergabe der Stipendien war neben einem sehr guten Notendurchschnitt, gesellschaftliches Engagement und die persönlichen oder familiären Umstände der Studierenden. Verteilt wurden die Stipendien nach der Anzahl der Studierenden in den einzelnen Fachbereichen. Ein ausgeklügeltes Verteilungsverfahren, dass sich in den vergangenen 10 Jahren bewährt hat.

Dass wieder Stipendien in dieser Größenordnung vergeben werden konnten, verdankt die Hochschule Ihren Förderern. Als Premiumförderer sind die Ließem-Stiftung mit 15 und SER Solutions mit 10 Stipendien dabei, zwei wichtige Konstanten, die über acht Jahre das Programm verlässlich stützen. Die Reifenhäuser Reicofil GmbH mit fünf Stipendien und Eaton Industries mit vier Stipendien fördern im Bereich Maschinenbau, Elektrotechnik und Technikjournalismus. Für die Wirtschaftswissenschaften sind Haribo, die Deutsche Bank und die Stiftung der VR-Bank im Boot. Neben langjährigen Partnern im Bildungsfonds sind zwei Neuzugänge eingestiegen: Die Maschinenfabrik Wagner aus Much und pharma mall aus Sankt Augustin freuen sich darauf, die Studierenden und das Netzwerk der Hochschule kennenzulernen.

Die Internationalität der Hochschule zeigt sich im Stipendienprogramm: Vier DAAD-Matching-Funds-Stipendien haben das BRS Institut für Internationale Studien und die Hochschulgesellschaft Bonn-Rhein-Sieg als Förderer übernommen. Für diese wichtige Förderung unserer internationalen Studierenden an dieser Stelle noch einmal ganz herzlichen Dank.

Und last but not least, freuen sich zwei Studierende aus dem Fachbereich Sozialpolitik und Soziale Sicherung über von Professor:innen gestiftete Stipendien. Ein Modell das gerne Schule machen darf.