25 Jahre Fachbereich Informatik

Mittwoch, 1. Dezember 2021
Im Wintersemester 1996, ein Jahr nach Gründung der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, nahm der Fachbereich Informatik seinen Lehrbetrieb auf. Er startete zunächst nur mit den einer Professorin, zwei Professoren und einer Handvoll Lehrbeauftragter, die gerademal 30 Studierende betreuten. Im Laufe der 25 Jahre wurden zahlreiche Forschungsprojekte verwirklicht, Kooperationen geschlossen und Netzwerke erweitert. Im Generalanzeiger erschien zu diesem Jubiläum eine Sonderbeilage die eine Auswahl aus dem breiten Spektrum wissenschaftlicher Arbeit am Fachbereich präsentiert.
20211025_fbinf_h-brs-360grad_miriam_thues_img001.jpg
20060406_fbinf_gruppenbild_professoren_lichtenscheid.jpg
2006 - Professorinnen und Professoren des Fachbereichs Informatik

Aller Anfang ist schwer: Zunächst waren da nur die Dekanin und Professorin Barbara Wiesner und ihre zwei Kollegen, die Professoren Hartmut Pohl und Martin Leischner, die zusammen mit einer Handvoll Lehrbeauftragter 30 Studierende ausbildeten. Nach 25 Jahren haben sich diese Zahlen ein kleines bisschen geändert: Heute werden am Fachbereich Informatik fast 2.500 Studierende von etwa 35 Professorinnen und Professoren zusammen mit umfangreichem akademischem Personal und zahlreichen Lehrbeauftragten betreut und auf eine Karriere in Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft vorbereitet.

20160623_fbinf_gruppenbild_fb02.jpg
2016 - Gruppenbild Fachbereich Informatik

Die Sonderbeilage enthält unter anderem Artikel zu effizienten Transportalternativen, biometrischen Verifikationssystemen, dem kombinierten Einsatz von Drohnen und Robotern, viusalisierten Datenfluten, Traumatherapie mittels Virtual Reality, Cybersecurity, studentischen Teams, Titeln und Trophäen.