FAQ Studierende (Coronavirus)

Die FAQs beantworten Fragen rund um das Studium unter Corona-Bedingungen.
Hinweis: Rechtsverbindlich sind allein die Regelungen des Präsidiums der Hochschule Bonn-Rein-Sieg zur Bewältigung der durch die Coronavirus-SARS-CoV2-Epidemie gestellten Herausforderungen in Studium und Lehre sowie das Hygiene- und Maßnahmenkonzept der H-BRS in der jeweils geltenden Fassung in Verbindung mit den relevanten ministeriellen Verordnungen und Erlassen. Die FAQs stellen lediglich ein ergänzendes Serviceangebot dar und sind nicht rechtsverbindlich.

Allgemeines

Die aktuellen Regelungen der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg zur Bewältigung der durch die Corona-Virus-Sars-CoV-2-Epidemie gestellten Herausforderungen in Lehre und Studium  können Sie über folgenden Link abrufen:

Amtliche Bekanntmachungen und Ordnungen

Die Hochschule besitzt seit Mai 2020 ein Maßnahmen- und Hygienekonzept. Seine Regelungen zielen darauf, das Infektionsrisiko an der Hochschule möglichst gering zu halten. Das Konzept wird regelmäßig überarbeitet und an die Vorgaben des Landes angepasst.

Seit dem Wintersemester 2021/22 gilt für sämtliche Präsenzveranstaltungen die 3G-Regel. Wer an Präsenzveranstaltungen teilnimmt, muss immunisiert (also geimpft oder genesen) sein oder einen negativen Corona-Test vorweisen können. Dabei ist ein zertifizierter Corona-Test erforderlich, der nicht älter als 48 Stunden ist.

Die Einhaltung der 3G-Regel wird auf verschiedenen Wegen kontrolliert.

Wer nicht nachweisen kann, dass er geimpft, genesen oder getestet ist, wird von der Hochschule des Gebäudes verwiesen. Die Hochschule behält sich bei Verstößen weitere Schritte vor. Die Missachtung der 3G-Regel ist laut Gesetz eine Ordnungswidrigkeit.

Impftermine können über den folgenden Link vereinbart und verwaltet werden:

KVNO Impftermin Online (corona-impfung.nrw)

Weitere Informationen und Angebote gibt es hier: Wichtige Hinweise zur Corona-Schutzimpfung | Rhein-Sieg-Kreis

Sie können mit einem negativen Corona-Test, zertifiziert und maximal 48 Stunden alt, an den Präsenzlehrveranstaltungen teilnehmen. Diese Tests sind ab 11. Oktober 2021 kostenpflichtig. Wir davon aus, dass es dafür allgemeine Regelungen zur Kostenübernahme geben wird. Die Hochschule zahlt keine Tests.

Wenden Sie sich bitte zur Beratung an das International Office (Welcome.Centre@h-brs.de).

Aufgrund der 3G-Pflicht darf am Sitzplatz einer Lehrveranstaltung die Maske abgenommen werden und es gelten dann keine Abstandsregelungen. Wir empfehlen dennoch, eine Maske aufzubehalten und wo es räumlich möglich ist, Abstand zu halten.

Nein, die Kontaktverfolgung ist laut Coronaschutzverordnung nicht mehr erforderlich.

Im Wintersemester 2021/22 sind wieder mehr Lehrveranstaltungen und Prüfungen in Präsenz möglich sein werden. Für die Teilnahme an Präsenzlehrveranstaltungen ist die Einhaltung der 3G-Regel erforderlich. Wir gehen allerdings derzeit davon aus, dass es weiterhin coronabedingte Einschränkungen zum Beispiel bezüglich der Teilnehmerzahl an Präsenzlehrveranstaltungen geben wird. Vor diesem Hintergrund erarbeiten die Fachbereiche derzeit entsprechende hybride Lehrpläne, die sowohl Online- als auch Präsenzveranstaltungen beinhalten. Einige Lehrveranstaltungen werden online oder hybrid angeboten werden.

Der Umfang der Präsenzlehre im Verhältnis zur Online-Lehre hängt in besonderem Maße von der weiteren Entwicklung der Pandemie und der Anpassung der entsprechenden gesetzlichen Bestimmungen ab.

Bitte beachten Sie daher auch die diesbezüglichen weiteren Ankündigungen Ihres Fachbereichs und der Hochschule.

Ja, die gibt es. Das Präsidium hat zur Orientierung entsprechende Verhaltensregeln für digitale Lehrveranstaltungen beschlossen und veröffentlicht, damit wir auch im digitalen Seminarraum wertschätzend und respektvoll miteinander umgehen.

Verhaltensregeln für digitale Lehrveranstaltungen

Auslandssemester und Auslandspraktika

Viele unserer Partnerhochschulen nehmen wie gewohnt Austauschstudierende auf, einige führen Lehrveranstaltungen digital oder in einem hybriden Modell aus Online- und Präsenzlehre durch. Auch Praktikumsgeber im Ausland ermöglichen in manchen Fällen, die Arbeit je nach aktueller Lage aus dem Homeoffice zu beginnen. Einige wenige Partnerhochschulen haben den Studierendenaustausch für einzelne Semester eingestellt. Das International Office und die Fachbereiche sind hierüber mit Studierenden, die sich für Auslandssemester beworben haben, in kontinuierlichem Austausch.

Um einen Auslandsaufenthalt zu realisieren, bedarf es einer längeren Vorlaufzeit. Wir empfehlen daher, mit Ihren Planungen für den Auslandsaufenthalt rechtzeitig zu beginnen und sich zugleich über die in vielen Ländern sehr dynamischen Entwicklungen im Hinblick auf die Corona-Pandemie auf dem Laufenden zu halten. Für Rückfragen und Beratung steht Ihnen das International Office jederzeit gerne zur Verfügung.

Bitte informieren Sie sich regelmäßig und eigenverantwortlich über die für Ihr Gastland geltenden Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes, welches unter anderem über Einreisebestimmungen, mögliche Beschränkungen vor Ort und Reisewarnungen informiert: https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise Die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg rät vom Antritt eines Auslandssemesters in Länder/Regionen mit geltenden Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes ausdrücklich ab.

Alle Studierenden sollten sich zu Beginn Ihres Auslandsaufenthaltes in der Liste zur Elektronischen Erfassung von Deutschen im Ausland des Auswärtigen Amtes (Elefand Liste) registrieren. Bitte kümmern Sie sich rechtzeitig darum, dass Sie während Ihrer Zeit im Ausland über einen umfassenden Versicherungsschutz verfügen und insbesondere die von Ihnen gewählte (Reise-) Krankenversicherung auch im Falle von ggf. kurzfristig ausgesprochenen Reisewarnungen eintritt.

Bitte zögern Sie nicht, bei Rückfragen oder Gesprächsbedarf das International Office und Ihre Betreuerin/Ihren Betreuer im Fachbereich zu kontaktieren, und informieren Sie diese umgehend, sollten Sie sich entschließen, das geplante Auslandssemester nicht anzutreten.

Die Fachbereiche werden sich hier um individuelle Lösungen bemühen. Kontaktieren Sie bitte Ihre Betreuerin oder Ihren Betreuer im Fachbereich oder die Prüfungsausschussvorsitzenden.

Hochschul- und Kreisbibliothek Bonn-Rhein-Sieg (HuKB)