Fairtrade University H-BRS

Das Projekt Fairtrade University wird vom zentralen Team Diversitätsmanagement im Rahmen der Initiative Respekt! Zeit für Vielfalt, Zeit für Nachhaltigkeit betreut.
Logo der FairTrade Universities
Logo Fairtrade University

Die H-BRS ist seit Mai 2019 als Fairtrade University ausgezeichnet. Diese Auszeichnung bettet sich ein in das Leitmotiv der Hochschule, die sich der gesellschaftlichen Verantwortung und nachhaltigen Entwicklung nicht nur wissenschaftlich stellt, sondern auch intern in dem, was die Hochschule und ihre Mitarbeitenden im Ganzen einbringen können. 

Diese Auszeichnung bietet nicht nur den Lehrenden und Forschenden, sondern allen Studierenden und Mitarbeitenden die Möglichkeit, aktiv an diesem Thema mitzuarbeiten und den Gedanken des fairen Handels voranzutreiben. 

Die Fairtrade Universities sind Hochschulen im gesamten Bundesgebiet, die aktiv den fairen Handel fördern. Die Kampagne wurde von TransFair e.V. ins Leben gerufen und soll das Bewusstsein für fairen Handel fördern sowie Bildung für nachhaltige Entwicklung in der Hochschullandschaft verankern.

Wie setzen wir uns an der H-BRS für fairen Handel ein?

  • In der Gastronomie auf den Campus Rheinbach und Sankt Augustin werden Fairtrade-Produkte verkauft
  • Bei Sitzungen und offiziellen Veranstaltungen der Hochschule werden Fairtrade-Produkte angeboten
  • Eine Steuerungsgruppe aus Vertreter:innen der Studierendenschaft, Verwaltung und Gastronomie ist aktiv
  • Hochschulweite Veranstaltungen rund um die Themen "Fairer Handel" und "bewusster Konsum" werden initiiert. Diese finden insbesondere im Rahmen von "Respekt! Fair" statt. Weitere Informationen finden sich über den folgenden Link-Button.