Innovationstreffen: Zirkuläre Kunststoffwirtschaft

Termin
Dienstag, 7. Juni 2022 - 15:00 bis 18:00
Zum Kalender hinzufügen

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Campus Sankt Augustin
Grantham-Allee 20, 53757 Sankt Augustin
Audimax (Hörsaal 1)

Die Kunststoffindustrie befindet sich im Wandel und unter massivem Erwartungsdruck. Sie soll hocheffizient sowie biobasiert arbeiten und ihre Produkte sollen möglichst recyclebar sein. Doch wie lassen sich diese Ziele für die Kunststoffwirtschaft erreichen und welche Herausforderungen müssen gemeistert werden?
Professor Steinhaus und ein Mitarbeiter im Labor. Foto: Elena Schulz/H-BRS
Professor Steinhaus und ein Mitarbeiter im Labor. Foto: Elena Schulz/H-BRS

Wir möchten mit Vertreterinnen und Vertretern aus Wirtschaft und Forschung über aktuelle Themen und Innovationen der Kunststoffindustrie diskutieren: Welche Herausforderungen, Probleme und Möglichkeiten des Einsatzes von Bio- und Recyclingkunststoffen gibt es? Wie geht man mit Energie- und  Ressourceneffizienz, der Digitalisierung und dem Fachkräftemangel um?


In Zusammenarbeit mit Praxispartnern wird am Institut für Technik,  Ressourcenschonung und Energieeffizienz (TREE) der H-BRS an nachhaltigen Lösungen geforscht. Ferner wird intensiv daran gearbeitet, wie Unternehmen mithilfe von Innovationen im Bereich des Materialeinsatzes erfolgreich sein können. Ein aktuelles Beispiel ist das „Digital Twin 4 Multi-physics Lab“, das zusammen mit der Dr. Reinold Hagen Stiftung und dem Fraunhofer SCAI aufgebaut wird. Beim Innovationstreffen stellen wir Ihnen neben diesem Projekt das Eco-Design-Konzept der Effizienz-Agentur NRW vor und geben Einblicke in Forschung und Entwicklung ausgewählter Industrieunternehmen. Wir freuen uns auf das Networking mit Ihnen!

Der Termin ist öffentlich und kostenlos.

  • Begrüßung, Prof. Dr. Dirk Reith, H-BRS und Kevin Ehmke, IHK Bonn/Rhein-Sieg
  • Herausforderung einer zirkulären Wertschöpfung, Prof. Dr. Klaus Lehmann (H-BRS)
  • Nachhaltigkeit als Wettbewerbsfaktor: Ecodesign-Strategien für Kunststoffverpackungen, Dr. Nicole Freiberger (Effizienz-Agentur NRW)
  • Kunststoffe als Gegenstand der Lehre an der H-BRS, Prof. Dr. Johannes Steinhaus (H-BRS), Moderation: Dr. Christine Lötters (Kunststoff-Initiative Bonn/Rhein-Sieg)
  • Nachhaltige Hochleistungskunststoffe: Das Instrument der Massenbilanzierung, Artur Völk (LANXESS)
  • Digital Twin 4 Multiphysics Lab: KI-Methoden in Produktentwicklung und Produktion, Prof. Dr. Olaf Bruch (H-BRS, Dr. Reinold Hagen Stiftung)
  • Innovation durch Forschungskooperation: Digitaler Zwilling als Chance für den Mittelstand, Klaus Wolf (Fraunhofer SCAI), Prof. Dr. Dirk Reith (H-BRS)
  • zwei Kurzvorträge: Impulse für die zirkuläre Wertschöpfung von Morgen, Moderation: Alexander Miller (Kompetenzzentrum Kunststoff Troisdorf)
    • Alina Ott (Reifenhäuser Group)
    • Peter Kuhne (Kuhne Group)

Unternehmen der Kunststoffindustrie stehen mehr denn je der Herausforderung gegenüber, weniger Ressourcen zu verbrauchen und Umweltbelastungen signifikant zu reduzieren. Neben neuen Werkstoffen für die Herstellung von Kunststoffen, soll die Ressource Kunststoff möglichst gänzlich seinen Weg in die zirkuläre Wertschöpfung finden. Gleichzeitig sind nachhaltige Produkte, darunter Verpackungen längst zu einem Wettbewerbsfaktor geworden.

Anmeldung

Bitte melden Sie sich bis zum 31. Mai für diese Veranstaltung über das Anmeldeformular an. Die Zugangsdaten erhalten Sie anschließend per E-Mail. Die Veranstaltung findet am Campus der H-BRS in Sankt Augustin statt.

Kooperationspartnerinnen und -partner

Die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg veranstaltet das Innovationstreffen in Kooperation mit der IHK Bonn/Rhein-Sieg, der Effizienz-Agentur NRW, der Kunststoff-Initiative Bonn/Rhein-Sieg und dem Kompetenzzentrum Kunststoff Troisdorf. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Projekts „Campus to World“ statt, welches durch die Bund-Länder-Initiative „Innovative Hochschule“ gefördert wird.