Raus aus der Dauerkrise? Maren Urner im Podcast

Mittwoch, 25. Mai 2022
Klima, Krieg, Corona – steckt unsere Welt in einer Dauerkrise? Im Podcast „Bildungsfenster“ spricht die Neurowissenschaftlerin Maren Urner über das Gefühl der Hilflosigkeit in unsicheren Zeiten – und wie wir da wieder rauskommen.
Maren Urner Foto Michael  Jungblut
Maren Urner (Foto: Michael Jungblut)

Täglich prasseln negative Nachrichten auf uns ein, die Unsicherheit oder Überforderung in uns auslösen. Das kann schnell zu Hoffnungslosigkeit oder Resignation führen – und uns damit handlungsunfähig machen. Kann ich als Einzelperson überhaupt etwas ändern? Dazu sagt die Autorin Maren Urner ganz klar Ja, denn jede Veränderung beginnt mit einem kleinen ersten Schritt.

Logo mit einem Mikrophon vor einer Bücherwand

Welche Mechanismen dabei in unserem Gehirn eine Rolle spielen und warum Maren Urner optimistisch in die Zukunft blickt, verrät sie uns in der neuen Folge „Bildungsfenster“. Wer beim Hören neugierig wird, sollte auch die Lesung mit Maren Urner nicht verpassen: am 25. Mai ist die Bestseller-Autorin in Sankt Augustin „Zu Gast auf dem Sofa“.